top of page
Das bin ich
20230822_115927.jpg

Das bin ich

Mein Name ist Ann-Kathrin Karschnick und ich bin freiberufliche Autorin, Sprecherin und ein echtes Nordlicht, wie man so schön sagt. Mit meiner Familie lebe ich in Schleswig-Holstein und liebe die Ostsee. Man darf mich voll und ganz als nerdig bezeichnen, wenn man denn zu Wort kommt. Das, was meine Landsleute nämlich zu wenig sabbeln, quatsche ich zu viel. Als zweifache Mutter und Frau eines Bärtigen habe ich immer Tohuwabohu in meinem Leben, aber anders würde ich es mir auch nicht wünschen.

Wie kam ich zum Sprechen?

Es ist sozusagen historisch gewachsen. 2010 war ich auf den Lesungen von Tommy Krappweis und Tom Finn, zwei liebe Autorenkollegen von mir. Und beide haben so lebendig gelesen, dass ich mir die beiden als Vorbild genommen habe, um meine eigene Stimme für die Lesungen zu trainieren.

 

Dadurch, dass ich als Autorin viele Lesungen mache, habe ich seit 2010 entsprechend einiges an Erfahrungen sammeln können. In den letzten Jahren kamen vermehrt Menschen zu mir nach den Lesungen, die explizit nach Hörbüchern fragten, die ich vertonen sollte und ich musste sie immer enttäuschen. Aber der Gedanke, dass ich es vielleicht mal versuchen sollte, reifte in mir.

Im Februar 2023 habe ich mich dann als absolute Anfängerin für einen Workshop bei der Lausch Akademie in Hamburg angemeldet. Zwei Tage, in denen wir Texte vorlesen durften, die wir entsprechend vorher vorbereitet hatten. Und am Ende bekam ich die Rückmeldung, dass ich nur noch wenige Einzeltrainings bräuchte, dann könnte ich loslegen mit der Sprechkarriere. Ich war erst ziemlich baff und dachte: Das kann gar nicht sein.

Aber nachdem ich dann die Einzeltrainings gemacht hatte und das Feedback immer noch gut war, habe ich mich nun dazu entschlossen, mich bei Studios zu bewerben und kleinere Sachen schon von meinem Heim"studio" aus zu machen.

Womit arbeite ich?

Ich arbeite als Aufnahmeprogramm mit Audacity und schneide darin auch die Texte, die ich für euch aufnehme. Mein Mikrofon ist ein Blue Yeti und ich baue gerade einen TARDIS-Schrank (ich sagte ja, dass ich nerdig bin) mit Basotectplatten und dem nötigen Equipment um, damit sie als Sprechkabine eingerichtet ist. Sobald ich Fotos davon habe, zeige ich euch diese Kabine. Bis dahin arbeite ich nicht ganz so klassisch mit einem außergewöhnlichen Konstrukt aus sehr vielen dicken Decken, Kissen und einem Wäscheständer. 

Was biete ich?

Ich biete meine Dienste als Hörbuchsprecherin für Studios an, die eine variable Stimme für verschiedene Stimmalter (von kindlich, über jugendlich bis 20-40 Jahre) benötigen. Hörproben finden Sie auf meiner Soundclound unter ... Falls Sie Kontakt aufnehmen möchten, können Sie das in dem Kontaktformular

Aus meinem Heimstudio biete ich folgende Dienstleistungen an. Wer Interesse daran hat, kann sich gerne ebenfalls über das Kontaktformular an mich wenden.

Anfragen

Vielen Dank! Deine Nachricht ist bei mir eingegangen. Ich melde mich in Kürze.

bottom of page